Das Projekt VerhandelBar – unter Einschluss der Öffentlichkeit, eine Kooperation von ARCH+ mit der Initiative JustizzentrumErhalten/ AbbrechenAbbrechen und dem Kollektiv PointOfNoReturn im Rahmen des Programms Public Art München, versteht sich als eine soziale Plastik. Im Zentrum steht die Gestaltungsmacht zivilgesellschaftlichen Bemühens um Nachhaltigkeit und soziale Teilhabe. Am Beispiel des vom Abriss bedrohten Strafjustizzentrums in München und dem Versuch der Initiative, es zu erhalten und umzunutzen, wird die Stadtgesellschaft über das Potenzial der gebauten Umwelt aufgeklärt. Kern des Projekts bildet eine künstlerisch-architektonische Intervention, die VerhandelBar, die als öffentlicher Verhandlungsraum dazu einlädt, Abriss und Leerstand als ökologisches und soziales Problem zu verhandeln.  

©Fritz Bielmeier
© Fritz Bielmeier
© Fritz Bielmeier
© Christian Illing
Das Strafjustizzentrum in München © Fritz Bielmeier
Standort der VerhandelBar

Programm

Mit Wechselausstellungen diskutiert die VerhandelBar Geschichten der Aneignung und Potenziale der Umnutzung in München. Kartierungsspaziergänge, die das Ausmaß des Leerstand erfassen sollen, und performativ-diskursive Veranstaltungen liefern das Grundlagenwissen. Die VerhandelBar wird regelmäßig in Kooperation mit dem Künstlerkollektiv Tam Tam mit einem Barbetrieb bespielt sowie von lokalen Initiativen genutzt. Der niedrigschwellige Zugang soll die rein fachliche Perspektive überwinden und ein breites zivilgesellschaftliche Bündnis ermöglichen.

Besuchen Sie die VerhandelBar auf der Grünfläche zwischen Dachauer Straße, Sandstraße und Josef-Ruederer-Straße, an der Trambahn-Haltestelle Sandstraße, 80335 München.

Kontakt

VerhandelBar – unter Einschluss der Öffentlichkeit
18. Juli – 17. Oktober 2024
Vernissage: 18. Juli 2024, ab 18:00 Uhr
Sandstrasse 47a, 80335 München
(Grünfläche gegenüber der Trambahn-Haltestelle Sandstraße)

Für weitere Informationen zum Projekt, Anfragen zur Raumnutzung oder Ideen
für Programmpunkte wenden Sie sich bitte an:
zusammen@abbrechenabbrechen.de

Pressekontakt:

stadtstattstrand
Laura Bruns
presse@abbrechenabbrechen.de
mobil: +49 177 44 99 483

ARCH+
Barbara Schindler
schindler@archplus.net
Tel. 030 340 467 19
mobil: +49 176 209 25 679

Pressemappe:
Download Pressemappe PDF

Download Pressebilder

Weitere Pressebilder und Ausstellungsansichten stehen nach dem 18. Juli 2024 zur Verfügung.